Schlagwörter: blog Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • oliverschirmer 13:10 am 24. June 2015 permalink | Antwort
    Tags: blog, , internet business, , , , neue geschäftspartner gewinnen, , , ,   

    MLM Entrepreneur Tipps #5 – ohne Vertrauen – keine Geschäfte 

    Täglich starten tausende Menschen ein Internet- oder Network Marketing Business. Da werden die schönsten Webseiten erstellt oder erstellen lassen. Dafür wird viel Geld ausgegeben und trotzdem erzielt die Webseite keine oder nur wenige Verkäufe.

    Trotz all der mühen werden keine Kunden gewonnen oder Vertriebspartner gesponsert. Die Gründe dafür sind in der Regel der Mangel an qualifizierten Besuchern oder wie es so schön im Fachjargon heißt „kein qualifizierter Traffic vorhanden“ und schlicht und einfach das fehlende Vertrauen.

    In der Online Welt ist es nunmal etwas schwieriger das Vertrauen herzustellen, als wenn du einer Person gegenüber sitzt, Sie dir in die Augen sehen kann und du ihr die Fragen die sie hat beantworten kannst.

    Vertrauen ist der Knackpunkt bei der ganzen Sache.

    Wie schaffst du es, dass fremde Menschen dir vertrauen?

    Lies alles, was du zum Thema Marketing und der Psychologie des Menschen finden kannst. Lerne wie die Menschen ticken und warum sie kaufen und lerne wie du vertrauen aufbauen kannst.

    Die zwei schnellsten Wege Vertrauen aufzubauen sind:

    1. Der Einsatz positiver Erfahrungsberichte von Kunden und Geschäftspartnern. Also wirklich realen Menschen die deine Produkte und Dienstleistungen lieben.

    2. Das anbieten kostenloser Mehrwerte. Also quasi einen Vorgeschmack geben, was die Besucher bei dir erwartet.

    Der zweite Punkt eignet sich ganz hervorragend, wenn du gerade in der Gründungsphase bist und noch keine eigenen Kunden oder Geschäftspartner hast. Ausserdem ist es ein sehr guter Weg dich innerhalb deiner Zielgruppe als Experte zu positionieren und als solcher wahrgenommen zu werden.

    Aber wie schon gesagt, Vertrauen aufzubauen braucht Zeit!

    Es dauert oft Jahre, ein Vertrauen aufzubauen;
    es braucht nur Sekunden, es zu zerstören.

    Willy Meurer

    (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto

    Aus diesem Grund, sind gerade Email-Marketing und Emailserien sowie der Einsatz von Video-Marketing ideal geeignet um aus fremden Menschen online neue Kunden und Geschäftspartner zu machen

    Auch wenn es anfangs etwas länger dauert, lohnt es sich dran zu bleiben. Denn hast du dir deine Basis erst einmal geschaffen, gibt es nichts, was dir einen besseren, stetigen Zufluß an neuen Kunden und Partnern bringt als das Internet und dein eigener Blog.

    In diesem Sinne wünsch ich dir maximale GEWINNE!

    Alles gute und viel Erfolg.

    Dein Oliver Schirmer
    Businessmentor & Online MLM Builder
    Mit Persönlichkeitsentwicklung, Internetmarketing und
    innovativen Verkaufsstrategien zum eigenen Homebusiness

    Skype: oliverschirmer82
    Kontakt: hier klicken

     
  • oliverschirmer 12:25 am 16. April 2015 permalink | Antwort
    Tags: , Attraction Marketing Training, , blog, , , , ,   

    Mit Attraction Marketing zum Erfolg im MLM 

    Heute habe ich ein Video mit absolutem Mehrwert für dich. Es geht um Attraction Marketing. Attraction Marketing ist ein System, ein Geschäftsmodell mit dem du im kalten Markt neue Kunden und Partner gewinnen kannst. Du musst dazu weder deine Freunde, Familie und Bekannten abklappern noch sonst irgendjemandem hinterherlaufen und ihn von deiner Geschäftsidee überzeugen.

    Hier gehts zum kostenlosen Attraction Marketing Trainings Video:

    http://bit.ly/Attractionmarketingtraining

    Attraction Marketing
    Beim Attraction Marketing drehst du den Spieß einfach um. Du wirst vom Jäger zum gejagten. Und ganz ehrlich. Als ich dieses System kennenlernte war mir sofort klar, das genau das mein Weg ist. Es macht einfach nur Spaß, weil du nur noch mit Menschen in Kontakt kommst die vom Grundsatz her bereits Interesse an dir und deinen Produkten oder Dienstleistungen bekundet haben.
    Das Ziel beim Attraction Marketing ist es, dich so attraktiv für die Menschen mit denen du arbeiten willst zu machen, dass diese von alleine bei dir kaufen oder mit dir arbeiten wollen.
    Im Vordergrund steht beim Attraction Marketing, dass du dir deine eigenen Emailliste aufbaust. Auf diese Liste kommen aber nur Menschen die an dir und deinem Business Interesse haben.
    Um Attraction Marketing am besten betreiben zu können, benötigst du einen eigenen Blog um überhaupt gut im Internet gefunden zu werden und um mit deinen zukünftigen Kunden und Partnern zu kommunizieren und ihnen zu zeigen warum sie mit dir arbeiten sollten. Der eigene Blog ist ein wichtiger Bestandteil des Attraction Marketing Systems.
    Desweiteren brauchst du ein Tool mit dem du Landingpages und Verkaufsseiten erstellen kannst. Du benötigst einen Autoresponder und einen Salesfunnel der dir die Arbeit abnimmt.
    Früher brauchte ich dazu mehrere Tools und das ganze war eben dadurch mit hohen monatlichen kosten verbunden. Ausserdem war das Problem, dass das ganze nicht duplizierbar war. Viele scheiterten an der Technik oder ich musste viel Zeit investieren um die einzelnen Bausteine bei meinen Partnern und Kunden einzurichten. Zum Glück ist das vorbei, denn mit diesem Tool hier hab ich alles in einem. Ich kann im Handumdrehen Landingpages erstellen oder aus vielen Vorlagen einfach auswählen. Den Salesfunnel (Emailserie) erstellen und das alles mit nur einem Klick mit meinen Kunden und Partnern teilen. Alle Links sind dabei schon für unsere Partner auf den Webseiten und in den Emails hinterlegt.
    So kann der neue Partner schnell starten und beginnen Leads, neue Kunden und Partner zu gewinnen.
    Um also erfolgreiches Attraction Marketing zu betreiben benötigst du einen Blog und das eben genannte Tool. alles was du nun noch wissen musst ist, wie Attraction Marketing funktoniert und wie du Attraction Marketing am besten einsetzt. Dazu habe ich dir dieses Trainingsvideo gemacht welches du dir hier ansehen kannst:
    Wer über ein nahezu vollständig automatisierbares Business nachdenkt sollte sich unbedingt mit dem Thema Attraction Marketing befassen. Du findest auf dieser Seite alles was du brauchst und wenn du noch Fragen haben solltest nimm einfach Kontakt zu mir auf. Du erreichst mich hier:
    Skype: oliverschirmer82
    So das war es von mir für heute, wir sehen, hören, lesen uns.
    ENJOY IT! HABE SPAß, MACH DEIN DING UND GLAUBE AN DICH!
    Viele Grüße
    Oliver SchirmerBusinessmentor & Online MLM Builder
    Mit Persönlichkeitsentwicklung, Internetmarketing und
    innovativen Verkaufsstrategien zum eigenen Homebusiness

     
  • oliverschirmer 16:00 am 19. February 2015 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , business leads, call to action, leadmagnet, ,   

    4 Tipps wie du mehr Leads über deinen Blog gewinnst 

    Blogs sind eine sehr gute Möglichkeit Leads zu generieren. Wenn du einen Blog gut aufbaust und auf ihm regelmäßig Artikel veröffentlichst wirst du früher oder später Besucher auf deinem Blog bekommen. Voraussetzung dafür ist, dass du deine Artikel richtig vermarktest. Im folgenden werde ich dir 4 Tipps geben wie du mehr Leads über deinen Blog gewinnst.

    Um wertvolle Business-Leads zu gewinnen solltest du die folgenden 4 Punkte beachten.

    1. Liefere hochwertige Informationen 

    Wenn du meinen Blog regelmäßig liest, hast du diese Aussage schon öfter von mir gehört oder gelesen. Ich will dir sagen warum das so wichtig ist. Menschen die dich nicht kennen finden über Suchmaschinen, soziale Netzwerke oder andere Wege auf deinen Blog. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten die geschehen können.

    Erstens: die Information ist nicht für den Leser interessant und er geht wieder und schaut sich woanders um.

    Zweitens: die Information ist für ihn wichtig und er bleibt. Das ist schon der erste Schritt zu einem wertvollen Business-lead.

    Wenn du keinen wertvollen Inhalt anbietest wirst du es sehr schwer haben neue Leads über deinen Blog zu erhalten.
    Um herauszufinden, ob Deine Inhalte wertvoll sind oder nicht, kannst du dir die folgenden Fragen stellen:

    • Würde ich den Artikel lesen? (Wenn es nicht Dein Blog wäre)
    • Löse ich ein Problem des Lesers?
    • Kann ich meine Leser mit diesem Artikel weiterbringen?
    • Wenn Du auf alle 3 Fragen ehrlich ja sagen kannst, dann bist du auf dem richtigen Weg.

    2. Verwende Optin Formulare auf deinem Blog

    Ja ich weis das versteht sich ja eigentlich von selbst. Aber leider gibt es da draußen immer noch Webseiten und Blogs die super Inhalt anbieten, bei denen du aber richtig suchen musst um dich in einen Newsletter oder ähnliches einzutragen.
    3. Verwende Call to actions

    Wenn ein Besucher deinen Inhalt gut findet und einen Blogartikel liest, dann hat er in der Regel auch Interesse an weiteren Informationen. Deswegen macht es Sinn mit Call to actions zu arbeiten. Diese sagen dem Leser am Ende des Artikels, am Anfang des Artikels oder mittendrin was er tun kann um weitere Informationen zu erhalten.

    Das kann ein Textlink sein wie dieser hier:

    Erfahre hier, wie du massenweisen Leads über deinen Blog generierst

    Das kann aber auch ein Bild sein mit dem du auf eine Landingpage weiterleitest wie zum Beispiel dieses Bild hier:

    MLM Bootcamp

    Oder du kannst einfach ein Optin Formular einbinden.

     
    4. Erschaffe und verwende einen Leadmagneten

    Ein Leadmagnet ist etwas, das den Leser überzeugt sich in deinen Newsletter einzutragen. Ein zusätzlicher Anreiz wenn du so willst. Etwas das er gratis dazu bekommt wenn er seine Kontaktdaten hinterlässt.

    Ein Leadmagnet könnte sein:

    • ein Ebook
    • ein Pdf
    • ein Report
    • eine Infografik
    • eine Audiodatei/Podcast

    Oder etwas in dieser Art und Weise.
    Wenn du diese Tipps befolgst, dann wirst du mehr Leads über deinen Blog gewinnen und deine Liste wird wachsen. Das ist gerade für kleine Unternehmen ein Schlüssel zum Erfolg.

    Bloggen hat mein Leben enorm bereichert. Bloggen hat mir geholfen mehr Interessenten und Kunden für mein Geschäft zu gewinnen. Wenn du ebenfalls daran interessiert bist dir ein profitables Geschäft durch bloggen aufzubauen dann findest du hier weitere Informationen:

    Profitables EINKOMMEN durch Blogging – so geht’s.

     

    Ich glaube an Dich!

    Viele Grüße

    Oliver

     
  • oliverschirmer 16:00 am 17. February 2015 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , geschäft von zuhause, home based business, , von zu hause arbeiten   

    Warum bloggen auch dein Leben verbessert 

    Ich blogge nun seit dem Jahr 2011 und hab so ca 2,5 – 3 Jahre so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Aber ich möchte im folgenden trotzdem meine Gründe mit dir teilen, warum es sich trotzalledem gelohnt hat dran zu bleiben und warum Blogging das geilste ist was es gibt.

    Zunächst einmal möchte ich aber ganz deutlich sagen das ich mit meinem Blog kein Geld verdiene. Sondern durch ihn. Das ist ein Unterschied. Viele Menschen meinen sie können mit ihrem Blog Geld verdienen. Und ja diese Menschen gibt es. Aber die meisten verdienen mit ihrem Blog so gut wie kein Geld. Aber ein Blog kann dir massiv dabei helfen dein Einkommen zu erhöhen, wenn du es richtig machst.

    Neulich habe ich von Aaron Rashkin einem der Top Leader bei Empwer Network folgendes gehört.

    Nicht jeder der ein Geschäft von zu Hause aus startet und mit einem Blog arbeitet verdient eine Million Dollar pro Jahr.
    Aber JEDER der eine Million Dollar pro Jahr verdient und ein Geschäft von Zuhause aus betreibt hat einen Blog und bloggt regelmäßig.

    Und genau das ist es was Blogging ausmacht. Es gibt jedem die Chance mit seiner Leidenschaft von Zuhause aus ein lukratives Business aufzubauen. Du entwickelst dich durch bloggen massiv weiter, bietest viel Mehrwert für deine Leser und früher oder später wirst du dadurch zum gefragten Experten.

    Und wer hat immer gute Auftragslage? Richtig der Experte. Blogging ist der zentrale Bestandteil deines Unternehmens, deines Selbstmarketings.

    Ok warum verbessert bloggen nun dein Leben so enorm?

    Weil du deinen Kundenwert erhöhst. Menschen die dich nicht kennen werden weniger bei dir ausgeben als Menschen die dich kennen und mögen. Macht das Sinn?

    Der Blog ist ein ideales Werkzeug um aus fremden Menschen Fans zu machen, indem du das Leben dieser Menschen bereicherst. Wie geht das? Indem du ihnen beim erreichen ihrer Ziele hilfst und ihnen dabei hilfst Probleme zu lösen.

    Du wirst als Problemlöser wahrgenommen. Und der, der am besten Probleme löst verdient das Geld.

     

    bloggen

     Image courtesy of Master isolated images at FreeDigitalPhotos.net

    Dadurch das du Vertrauen aufbaust kannst du auch höherpreisige Produkte verkaufen, weil du den Menschen nicht mehr fremd bist und weil sie dir vertrauen.

    Du brauchst keine große Liste mit Menschen, sondern du brauchst die richtigen Menschen auf deiner Liste. Und diese bekommst du indem du regelmäßig bloggst. Und jeder Blogartikel den du erstellst, bringt dir auch Jahre später noch frische und wirklich ernsthaft interessierte Menschen in deine Liste.

    Und Das ist es warum bloggen aus meiner Sicht ein muss für jeden ist, der neue Kunden gewinnen will und der ein profitables Geschäft von Zuhause aus aufbauen will.

    Wenn du noch mehr Gründe kennenlernen willst warum bloggen so wichtig ist, dann kannst du hier weitere Informationen anfordern!

    Ich glaube an Dich!

    Viele Grüße

    Oliver Schirmer

     
  • oliverschirmer 10:52 am 16. February 2015 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , erfolgricher verkaufstrichter, internetbusiness, internetgeschäft aufbauen, ,   

    Die 7 Kritischen Faktoren eines hochprofitablen Marketing Trichters 

    Willst du ein Geschäft über das Internet aufbauen und dein Geld zukünftig von zu Hause aus verdienen, dann musst du wissen wie du das am besten machst richtig?

    Du musst wissen, was du wann und wie tun musst um Ergebnisse zu erzielen. Das schöne an einem Geschäft übers Internet ist, dass du es von überall aus auf der Welt betreiben kannst. Alles was du dazu benötigst ist ein PC, Laptop, Tablet oder ähnliches und einen Internetzugang. Aber das ist die eine Sache. Die andere Sache ist die, dass du wissen musst, wie du an Besucher kommst und wie du dein Angebot so vermarktest, dass du auch Gewinne damit erzielen kannst.

    Tausende von Menschen starten täglich ein Internetbusiness und werfen schon nach kurzer Zeit wieder das Handtuch. Im folgenden schauen wir uns einmal die wichtigsten Faktoren an, die du kennen musst um ein profitables Geschäft im Internet aufzubauen.

     

    internetgeschäft aufbauen

    “Man In Kitchen With Laptop Stock Photo” by Ambro freedigitalphotos.net

     

    7 Kritische Komponenten Eines hochprofitablen-Marketing-Trichter

     

    1. Domain Name

    Der Domainname ist der Name unter dem deine Webseite aufgerufen werden kann. Sie lautet zum Beispiel http://www.oliverschirmer.net
    Am besten sollte deine Domain mit .com , .net. oder wenn du in Deutschland arbeitest .de enden.
    Die Domain sollte das was du verkaufst oder anbietest ausdrücken. Sie sollte dein Produkt beschreiben oder das was es tut. Wenn du dich selbst vermarkten willst, empfiehlt es sich den eigenen Namen zu verwenden.

     

    2. Lead Capture Seite

    Nachdem du einen eigenen Domain Namen erworben hast ist der eingang zu einem Verkaufstrichter oder auch Sales Funnel genannt die Lead Capture Seite die oft auch Landingpage oder Squeezepage genannt wird.
    Diese Seite benötigst du um aus Webseiten Besuchern Leads zu machen, also Interessenten die du immer wieder zum Beispiel per Email Kontaktieren kannst um weitere Angebote zu unterbreiten oder deine Marke weiter auszubreiten.

    Du solltest auf dieser Seite so wenig wie möglich Text haben und kurz beschreiben was der Besucher bekommt wenn er seine Kontaktdaten hinterlässt. Welchen Nutzen hat er davon. Verwende eine Überschrift die neugierig macht und ein Problem anspricht das du lösen kannst.

    Skizziere dort kurz und bündig was der Besucher für einen Nutzen hat wenn er sich in deine Liste einträgt. Wenn es dir nicht gelingt die Kontaktdaten des Besuchers zu gewinnen ist der Besucher in der Regel für immer verloren und du wirst keine Möglichkeiten mehr haben mit ihm in Kontakt zu treten.

    Gelingt es dir aber die Kontaktdaten wie Emailadresse zu bekommen dann kannst du wie gesagt immer weiter in Kontakt bleiben und weiter vertrauen aufbauen. Das schöne daran ist, dass du diesen Prozess durch ein Follow up automatisieren kannst. Ist dein Follow up gut kannst du darüber auch automatisch verkaufen wenn es dein Produkt zulässt.
    3. Autoresponder

    Das wohl wichtigste Werkzeug in deinem Marketing Trichter ist der Autoresponder. Der Autoresponder ermöglicht es dir deine interessenten die sich über deine Lead Capture page eingetragen haben per email zu kontaktiern. So erreichst du per Knopfdruck alle deine Newsletterabonennten.
    Du kannst damit auch eine Serie von Emails vorschreiben und diese werden dann zu den von dir festgelegten Zeitpunkten versendet. Egal ob du gerade im Urlaub bist oder sonst etwas in dieser Zeit tust.

     

    4. Danke-Seite

    Bei der Danke Seite gibt es nun mehrere Optionen. Jedes Autoresponder System verfügt schon von Haus aus über standardisierte Danke Seiten, die dem Benutzer sagen was als nächstes zu tun ist.  Viele machen aber auch eine persönliche Seite und nutzen diese als Brückenseite. Du kannst zum Beispiel ein Video hochladen und der Person sagen was als nächstes zu tun ist oder ein einmaliges Angebot unterbreiten.

    Manchmal wird die Danke Seite aber auch als Verkaufsseite genutzt und ein einmaliges nicht wiederkehrendes Angebot gemacht. Das Angebot sollte zum Sales Funnel passen. Das kann zum Beispiel ein Ebook, ein Videokurs oder ähnliches sein. Achte aber darauf das es auch wirklich nur ein einmaliges Angebot ist. Ansonsten kann es passieren das du deine Kunden damit verärgerst, wenn sie herausfinden das es nur so dahingesagt wurde.

     

    5. Blog

    Ein Blog oder eine „Weblog“, ist einfach Eine Webseite wie die auf der du dich gerade befindest. Der Blog ist dein zu Hause im Internet. Es ist das Herz deines Unternehmens. Ich will dir auch gerne sagen warum der Blog so wichtig ist.

    Ein Blog ist eine gute Möglichkeit, dich selbst zu vermarkten. Du kannst über deinen Blog eine Beziehung zu deinen Lesern und Interessenten aufbauen. Das ist enorm wichtig um überhaupt Verkäufe zu erzielen. Leads zu generieren  und eben Umsätze zu machen.

    Du kannst dir so ein Publikum aufbauen und eine Beziehung zu deinem Publikum herstellen. Du zeigst der Welt wer du bist. Du kannst durch den Blog in den Suchmaschinen gefunden werden und deine Botschaft in die ganze Welt hinaustragen. Wenn du hochwertige Inhalte auf dem Blog mit deinem Publikum teilst, werden die Menschen dir vertrauen und auch bereit sein bei dir zu kaufen. Du kannst auf deinem Blog Texte, Videos, Bilder und Audios veröffentlichen und den Blog mit den Sozialen Netzwerken verknüpfen. So kannst du von einer zentralen Stelle aus mit deinem gesamten Netzwerk kommunizieren.

    Wenn deine Inhalte gut sind werden Sie geteilt und geliket. So werden auch die Freunde deiner Freunde auf dich aufmerksam und lesen vielleicht ebenfalls deinen Blog.

    Schau dich gerne hier auf meinem Blog um. Gefällt er dir? Wenn ja dann sprich mich gerne an, ich zeig dir gerne wie du ebenfalls so einen Blog bekommen kannst.

     

    6. Bestellseite

    Als nächstes benötigst du eine Seite auf der deine Interessenten deine Produkte bestellen können. Auf dieser Seite geben die Kunden Ihre Zahlungsinformationen an und können den Kauf abwickeln.

    Am besten verwendest du dafür einen Anbieter der für dich die Abwicklung des ganzen übernimmt. Das spart dir eine Menge Zeit und Energie. Ein Anbieter ist zum Beispiel Digistore24 den ich selbst verwende.

    Schau dich einfach mal um auf Digistore24 und du wirst sehen was ich meine. Es ist einfach ein schönes Gefühl wenn du weist, dass du dich nur ums Marketing und den Verkauf kümmern musst und alles andere übernehmen die Anbieter für dich und das alles für eine kleine Gebühr die auch nur dann fällig wird wenn du etwas verkaufst.
    7. Deine Upsell Seite

    Ein wirklich guter Verkaufstrichter schafft es weitere Produkte zu verkaufen und somit den Wert pro Kunde zu erhöhen. In der Regel verkaufst du zuerst ein günstigeres Produkt um weiter das vertrauen aufzubauen und steigerst dich dann von Schritt zu Schritt indem du höherpreisige Produkte und Dienstleistungen anbietest. Ein Unternehmen das schon alles für dich bereit stellt ist Empower Network. Vom Blog über den Sales Funnel ist hier alles für dich vorbereitet. Also der beste Start für dein eigenes Internetgeschäft.

    Wenn ein Kunde bereits schonmal bei dir etwas gekauft hat und zufrieden war, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er weitere Produkte bei dir kauft.

    Ok, du hast nun die 7 Faktoren für einen erfolgreichen Verkaufstrichter kennengelernt. Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden.

     

    Ich glaube an Dich!

    Viele Grüße

    Oliver Schirmer

     
  • oliverschirmer 17:40 am 28. January 2015 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , ,   

    Die Zauberformel – 5 Schritte wie du mit deinem Blog Ergebnisse erzielst 

    Täglich werden auf der ganzen Welt tausende neue Blogs ins Leben gerufen und im Internet veröffentlicht. Da stellt sich doch die Frage warum die einen sehr erfolgreich mit ihren Blogs sind und die anderen nicht.

    Es nützt ja nichts den schönsten Blog der Welt zu haben wenn ihn keiner findet und er keine gute Rankings bei den Suchmaschinen erzielt. Heute geht es darum, wie du mit ein paar einfachen Schritten mit deinem Blog Ergebnisse erzielst. Du wirst sehen es ist einfacher als du denkst. Du wirst dazu keine SEO Kenntnisse benötigen und du musst auch nicht zum Guru werden, versprochen.

    5 Schritte wie du mit einem Blog Ergebnisse erzielst

    Die „Zauberformel“ besteht in seiner Grundsubstanz aus 3 einfachen Schritten

    • Beständigkeit – blogge regelmäßig
    • Vermarkte deine Blogartikel täglich – erzähle anderen davon
    • Wiederhole 1 und 2 solange bis du dein Ziel erreicht hast.

    Nun der Reihe nach, lass uns einmal gemeinsam anschauen wie das ganze in der Praxis aussieht.

    1. Finden deine Nische und deine Keywords sowie deine Long-tail-Keywords

    Es ist wichtig, dass du herausfindest nach was deine Leser bzw. deine zukünftigen Kunden im Internet suchen. Was geben Sie in die Suchmaschine ein? Das sind dann deine Keywords. Wenn das Keyword aus mehreren Bestandteilen besteht (also mehrere Wörter) dann spricht man von einem long-tail-keyword. Das ganze kannst du mit dem Google Keyword Planner herausfinden. Das Tool ist kostenlos. Der Google Keyword Planner zeigt dir an, welche Suchbegriffe in deiner Nische wie oft im Monat gesucht bzw. eingegeben werden. Das ist für dich sehr wichtig, da du so weißt, für welche Inhalte es überhaupt eine Nachfrage gibt und wie hoch diese ist. Hast du dann einige Keywords recherchiert kannst du zu diesen Keywords und den Problemen deiner Nische Inhalte erstellen.

    2. Liefere wertvolle Inhalte und helfe deiner Zielgruppe dabei ihre wichtigsten Probleme zu lösen.

    Die Menschen lieben hochwertigen Inhalt der ihnen dabei hilft sich weiterzuentwickeln oder Probleme zu lösen. Guter Content wird weiterempfohlen, geteilt und geliket. Außerdem wirst du als Problemlöser wahrgenommen. Und bei wem geben die Menschen gerne ihr Geld aus? Richtig, bei der Person die ihrer Meinung nach am besten ihre Probleme lösen kann.

    bloggen

    „Business Graph With Dartboard” by Master isolated images
    freedigitalphotos.net

    3. Mache deinen Blog bekannt und bewerbe täglich deine Artikel.

    Dabei gibt es eine große Palette an Möglichkeiten. Mein Tipp ist der, dass du dir am besten 3-4 Möglichkeiten herauspickst und diese konsequent anwendest. Das ist besser als wenn du 20 Methoden nur halbherzig verwendest. Finde die Methode die zu dir passt und setze diese konsequent ein. Hier ein Überblick über die Methoden die ich selbst nutze oder genutzt habe und die du zeitlos anwenden kannst.

    • Schreibe Gastbeiträge auf anderen Blogs. Das ist eine Win Win Situation für beide Parteien. Der Blogbesitzer bekommt gratis wertvollen Inhalt für seinen Blog und du kannst einen Link auf deinen Blog innerhalb des Artikels setzen. Dadurch bekommst du nen starken Backlink und gleichzeitig auch noch BESUCHER von dieser Seite. Recherchiere dazu Blogs innerhalb deiner Nische und schreibe die Blogbetreiber an und biete Ihnen einen exklusiven Gastartikel an.
    • Kommentiere andere Blogs. So wie Menschen deine Blogartikel kommentieren und auf ihre Webseite verweisen kannst du das ebenfalls machen. Recherchiere Blogs in deiner Nische über Google und kommentiere dort. Achte darauf das du wertvolle Kommentare abgibst und mache so auf dich aufmerksam.
    • Erstelle Beiträge in Foren. In Foren treffen sich Menschen um sich über ein spezielles Thema auszutauschen. Da wäre es doch gut wenn du mit Rat und Tat zur Seite stehst.
    • Videoportale wie Youtube, Vimeo und Co. Das ist einer meiner Lieblingswege um BESUCHER für meinen Blog zu erhalten. Erstelle zu deinem Blogartikel ein Video und lade es auf die Videoportale hoch. Setze unter das Video dann einen Link zu deinem Blog.
    • Soziale Netzwerke. Mittlerweile schon ein absolutes muss sind die sozialen Netzwerke. Veröffentliche deine Artikel auf deinem Profil und in Gruppen. Außerdem kannst du zum Beispiel in Facebook deine Beiträge bewerben wenn du etwas Geld dafür zur Verfügung hast.

    4. Schreibe für Menschen und nicht für Suchmaschinen

    Ich möchte an dieser Stelle kurz noch was zum Thema SEO also Suchmaschinenoptimierung zum besten geben. Es gibt da ja viele Experten da draußen und die einen sagen man sollte seine Blogartikel auf Keywords optimieren und die anderen meinen wiederum, dass ein übermäßiges optimieren sogar von Google bestraft wird. Wie auch immer, ich bin der Meinung das auch hier die Dosis das Gift macht. Außerdem schließt das eine ja das andere nicht aus. Du kannst sehr wohl gute Inhalte für deine Leser erstellen und einen gut optimierten Blogartikel haben. Finde einen guten Mittelweg. Orientiere dich daran, dass du eine Keyworddichte von ca.3-5% hast und achte darauf das du guten Content lieferst.

    5. Beständigkeit

    Aber viel wichtiger als alles andere was du bis jetzt gelesen hast ist die Beständigkeit. Dieser Punkt gilt für nahezu alles im Leben und so auch beim bloggen. Wer regelmäßig guten Content veröffentlicht und diesen vermarket, der wird früher oder später Leads generieren und Ergebnisse mit seinem Blog erzielen.

    Hier noch einmal die „Zauberformel“

    • Beständigkeit – blogge regelmäßig
    • Vermarkte deine Blogartikel täglich – erzähle anderen davon
    • Wiederhole 1 und 2 solange bis du dein Ziel erreicht hast.

     

    Ich wünsche dir maximalen Erfolg

    Viele Grüße

    Oliver Schirmer

     
  • oliverschirmer 15:52 am 29. November 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , mit einem blog geld verdienen   

    Wie lange muss man bloggen um mit dem Bloggen ein Ergebnis zu erreichen? 

    Hey Hey Oliver Schirmer hier, Immer wieder werde ich gefragt, wie lange es dauert um mit bloggen erfolgreich zu werden. Ganz ehrlich, ich weiß es nicht, wie lange es bei Dir dauert. Erfolg ist etwas was erfolgt. Das heißt, wenn wir die richtigen Dinge in der richtigen Reihenfolge und mit der richtigen Einstellung tun, bekommen wir dementsprechend ein Ergebnis.

    (mehr …)

     
  • oliverschirmer 13:22 am 26. November 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , blog post, , , , ,   

    In 3 Schritten einen Expertenstatus durch bloggen aufbauen 

    Hey Hey Oliver Schirmer hier, was erwartet dich heute? Heute möchte ich Dir, einen kurzen 3 Schritte Fahrplan an die Hand geben und dir zeigen, wie Du dir in 3 einfachen Schritten einen Expertenstatus durch bloggen aufbaust.

    (mehr …)

     
    • Philipp v. Strigo 18:14 am 7. März 2014 permalink | Antwort

      Bloggen ist eine gute Möglichkeit um Content aufzubauen und User an sich zu binden. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass Bloggen alleine keinen Experten aus einem macht.

      Alle Online Marketer die erfolgreich sind haben eigene Produkte, sind Speaker auf Fachtagungen oder haben eigene Publikationen heraus gebracht. Der Blog unterstützt das natürlich aber mittlerweile muss man etwas mehr liefern um sich abzuheben.

      Der Vorteil von Blogs ist, dass man verlinkt wird bzw. via SEO gute Rankings erreicht und so neuen Traffic generiert.

      Ich würde jedem einen persönlichen Blog empfehlen, in jedem Fall. Abe es muss dann noch etwas dazu kommen entweder ein Buch, E-Book, Medienauftritte, Speaker etc.

      Dann wird es auch etwas mit dem Expertenstatus 😉

      • oliverschirmer 10:06 am 20. März 2014 permalink | Antwort

        Hallo Philipp,

        Vielen Dank für deinen Kommentar. In der Tat unterstützen eigene Publikationen, eigene Produkte den Aufbau der eigenen Marke. Ein Expertenstatus nützt einem erst dann etwas, wenn man auch als Experte wahrgenommen wird. Dabei helfen die von dir genannten Punkte enorm.

        Viele Grüße

  • oliverschirmer 13:38 am 18. November 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , ,   

    Erfolgreich werden mit einem Empower Network Blog 

    Hey Hey Oliver Schirmer hier,

    Immer wieder fragen mich Menschen wie sie mit einem Empower Network Blog erfolgreich werden können. Die Antwort ist relativ simpel. Indem man bloggt und das am besten täglich. Dann kommt oft die nächste Frage die lautet  „muss ich wirklich täglich bloggen?“ Darauf antworte ich häufig Das es kein muss gibt. Aber die Frage ist doch wie ernst man es mit seinem Vorhaben meint. Will ich einen Empower Network Blog um dabei zu sein oder will ich damit wirklich etwas erreichen?

    Und genau da liegt oft das Problem. Bloggen ist eben nichts was man mal zwischendurch erledigt. Ein Blog ist wie ein eigenes Magazin und so sollte man den Blog auch behandeln. Wer langfristig eine Veränderung seiner Situation will ist mit dem bloggen und einem Empower Network Blog gut beraten. Also welche Tools benötigst Du? Als erstes brauchst du einen Blog. Am besten den Empower Network Blog auch Blogbeast genannt. Als zweites Werkzeug benötigst du einen Autoresponder zum Aufbau deiner Email-liste. Diesen bekommt man oft schon ab10 Euro monatlich. Dazu kommen dann noch die 25 USD mtl. Für den Empower Network Blog. Oft wird mir in diesem Zusammenhang die Frage gestellt, ob es nicht das ganze auch kostenlos gibt. Antwort dazu: Es gibt immer etwas kostenlos, die Frage ist nur, ob ich damit die gleichen guten Ergebnisse erziele. Wir sprechen hier über ca. 30 Euro monatlich. Also nochmal die Frage wie ernst meinst du es mit dem bloggen und einer besseren Zukunft?

    Wer bei dieser grundlegenden Sache schon Kompromisse machen will, sollte sich einfach hinterfragen, wie ernst er es mit dem Aufbau seines Geschäfts meint. Ich habe selbst gelernt wie wichtig es ist in sich und sein Geschäft zu investieren. Ich habe immer investiert auch wenn es bei mir mal eng mit dem Geld war, aber so ist es nun mal, Investitionen in sich und sein Geschäft bringen immer noch die besten Zinsen.

    Das schöne ist aber, dass Du, die Fehler die ich in den letzten Jahren gemacht habe, nicht selbst machen musst. In unserem internen LOA Team Trainingsbereich und durch unser Training lernst du auf was es ankommt um Erfolg mit einem Empower Network Blog zu haben.

    Gerne helfe ich dir beim erreichen Deiner Ziele. Wenn Du noch mehr Informationen benötigst klicke hier oder auf das Bild und trage Deine Daten in das Formular ein. Ich versorge Dich dann kostenlos mit weiteren Informationen.

    Empower Network Blog

     

    Let’s Rock

    Viele Grüße

    Oliver Schirmer

    Empower Network

    P.S. Verbinde Dich hier mit mir auf Facebook wenn Du willst. Ich freue mich Dich näher kennen zu lernen.

     

     
  • oliverschirmer 13:20 am 31. October 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , , blogging software, , , , ,   

    10 Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing 

    In diesem Artikel, möchte ich Dir heute Antworten zum Thema Blog, Blogging und Blog Marketing geben, die mir sehr häufig, gerade von Blogstartern gestellt werden.

    (mehr …)

     
  • oliverschirmer 11:58 am 9. October 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, blog tipps, , , , , , , ,   

    3 Blogging Tipps und eine einfache Technik für bessere Ergebnisse deiner Blogposts 

    Im heutigen Blogpost werde ich dir ein paar Blogging Tipps an die Hand geben und eine einfache Technik mit dir teilen mit der du schnell und effektiv Blogartikel entwerfen kannst und die dir Zeit spart und dich dabei unterstützt effektiver mit deiner Zeit umzugehen. Los geht’s mit den eben erwähnten Blogging Tipps.

    (mehr …)

     
  • oliverschirmer 11:22 am 5. October 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , , , , , , ,   

    Empower Network – Lässt sich mit dem Ding Geld verdienen? 

    Hey Leute Oliver Schirmer hier,

    in den letzten Tagen haben mich viele Fragen zu Empower Network erreicht die ich in diesem Video beantworten möchte. Hier die Fragen die in diesem Video beantwortet werden.

    (mehr …)

     
  • oliverschirmer 08:42 am 20. September 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , viral Traffic, viraler effekt, viraler traffic, ,   

    online Geld verdienen – So erzeugst Du viral Traffic im Internet! 

    Was für den Handwerker die Mund zu Mund Propaganda ist, ist für den Internetmarketer der viral Traffic.

    Wie erzeugt man Viral Traffic

    Im heutigen Artikel geht es darum wie du Viral Traffic erzeugen kannst. Um Viral Traffic zu erzeugen kannst du jede Art von Content verwenden. Wichtig ist dabei nur das der Inhalt andere Menschen anspricht. Den nur was die Menschen begeistert, teilen und liken die Menschen in Deinem Netzwerk.

     
  • oliverschirmer 08:48 am 18. September 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,   

    Online Geld verdienen – Content ist King 

    Um online Geld verdienen zu können ist es wichtig das Du Besucher also Traffic auf deine Webseite bekommst.Am besten ist natürlich wenn die Besucher auch an dem Interesse haben was du anzubieten hast. wichtig in diesem Zusammenhang ist, das Traffic nur dadurch entstehen kann, wenn Du deine Inhalte auf anderen Seiten veröffentlichst. Irgendwo muss man ja schließlich im Netz auf dich aufmerksam werden. Diese Inhalte sollten zu dem passen was du anbietest.

    (mehr …)

     
  • oliverschirmer 08:55 am 17. September 2013 permalink | Antwort
    Tags: blog, , , , , , , , , , , , , , , , on page optimierung, , , onpage offpage, onpage offpage optimierung, onpage optimierung, onpage und offpage optimierung, seo offpage optimierung, seo onpage optimierung, , ,   

    Online Geld verdienen – Onpage und Offpage Optimierung 

    Online Geld verdienen – Warum sollte man seine Seiten Onpage -und Offpage optimieren?

    Bevor wir uns diesem Thema widmen sollten wir uns zunächst einmal ansehen warum eine Suchmaschine Webseiten und Blogs nach einer gewissen Rangfolge einordnet.

    Die meisten Menschen suchen im Netz nach Informationen die Ihre Probleme lösen oder weiterführende Informationen zu einem gewissen Thema oder Produkt bieten. Eine Suchmaschine z.B. Google zeigt nach der Eingabe von Begriffen die in der Relevanz am ehesten nützlichsten Ergebnisse an (das sin in der Regel sehr viele Ergebnisse und viele Seiten). Der Algorithmus der Suchmaschine sucht nach verschiedenen Kriterien die relevantesten Seiten aus und ordnet diese der Relevanz nach. Durch dieses Wissen haben wir 2 Möglichkeiten die uns helfen online Geld verdienen zu können und unsere Seiten startklar zu machen und für die Suchmaschinen zu Optimieren. Man nennt diese 2 Möglichkeiten Onpage – und Offpage Optimierung.

    (mehr …)

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen

COOKIE-EINSTELLUNG

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

TREFFE EINE AUSWAHL UM FORTZUFAHREN

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies erlauben:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern:: Datenschutz. Impressum

Zurück