Mit Willensstärke Ziele erreichen

Im heutigen Artikel geht es darum wie wichtig Willensstärke ist. Mahatma Gandhi sagte schon:

[Tweet „Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen. – Mahatma Gandhi“]

Jeden Tag werden wir bombardiert mit neuen Informationen und fühlen uns verleitet neuen Leidenschaften nachzugehen. Da wären unter anderem Emails lesen, Whats App, im Internet surfen, fernsehen, sich in den sozialen Netzwerken tummeln usw.

Wenn du nicht gerade beruflich mit diesen Themen zu tun hast, können diese schnell dazu führen, dass wir unserem verlangen nachgeben. Die Frage ist nur ob uns das unseren Zielen näher bringt oder nicht. Und da kommt es darauf an über welche Willensstärke wir verfügen.

Mit Willensstärke Ziele erreichen

Gerade erfolgreiche Menschen besitzen etwas, dass man Willensstärke nennen könnte. Sie schaffen es, Versuchungen zu wiederstehen, die sie nicht näher an Ihre Ziele bringen. Die Willenskraft ermöglicht es uns NEIN zu sagen, nein zu allem was uns nicht zum Ziel führt. Beim abnehmen sagen willensstarke Menschen eben nein zum 10ten Keks. Wer nichtraucher werden will, sagt nein zur ersten Zigarette. Wer reich werden will, sagt nein zu neuen Konsumschulden usw.

Daraus erkennen wir: 

Je öfter wir Willensstärke zeigen und diese trainieren, desto glücklicher und erfolgreicher werden wir und erreichen darüber hinaus schneller unsere Ziele.

Willensstärke hilft uns dabei, andere, bessere Gewohnheiten zu erlangen und bessere Entscheidungen zu treffen. Bessere Entscheidungen bedeuten in der Regel bessere Ergebnisse für uns und unser Leben.

Willensstärke wirkt sich positiv für uns aus:

  • wir können uns besser konzentrieren
  • wir fühlen uns besser
  • wir schaffen es besser, Ablenkungen zu widerstehen
  • Willensstärke hilft uns durchzuhalten und wir geben auch bei Mißerfolgen nicht gleich auf.

 

Trotz aller Vorteile die uns eine starke Willenskraft bringt, sollten wir aber auch darauf achten, dass wir auch mal nachgeben dürfen. Wir sind Menschen und keine Maschinen. Wenn wir ständig Dinge vernachlässigen die wir gerne tun, kann das schnell zu Unzufriedenheit führen. Auch hier gilt:

[Tweet „Die Dosis macht das Gift-unbekannt“]

daher gilt es Prioritäten zu setzen aber auch noch Mensch zu bleiben.

Mein Tipp:

Entwickle für dich Pläne, die zu neuen, besseren Gewohnheiten werden. Ersetze zum Beispiel negative Gewohnheiten durch neue, bessere Gewohnheiten. Wenn du zum Beispiel vor dem Fernseher sitzt und jetzt eine Tüte Chips vernaschen willst, stehe auf und mache ein paar Liegestützen oder geh joggen. Anstelle den Fernseher einzuschalten könntest du zu einem Buch greifen usw.

Deine Willensstärke wird Dir dabei helfen.

Hast Du lust mit deinem Wissen Geld zu verdienen? Dann fordere jetzt hier weitere Informationen an indem Du auf das Bild klickst.

blogging tipps

 

Let`s Rock

Oliver Schirmer

IMG_1470

Skype oliverschirmer82