Schlagwörter: Selbstmarketing Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • oliverschirmer 12:00 am 28. October 2016 permalink | Antwort
    Tags: aufbau einer marke, eigene marke aufbauen, markenaufbau, markenbildung, markenstrategie, , , online marke, positionierung marketing, Selbstmarketing, selbstvermarktung, vertrauen aufbauen   

    5 Ideen wie du deine Eigene Marke aufbauen kannst 

    In der heutigen Episode geht es darum wie du dir eine eigene Marke aufbauen kannst. Ich teile mit dir 5 Ideen die dir helfen werden deine Eigenmarke aufzubauen und erfolgreich zu machen. Egal was du verkaufst oder welcher Leidenschaft du nachgehst, du tust dich leichter, wenn du dir eine Community aufbaust. Das schaffst du nur wenn du dich selbst zur Marke machst. Ich wünsche dir viel Spaß und gute Erkenntnisse mit der heutigen Episode „Eigenmarke aufbauen – 5 Ideen wie du deine Eigene Marke aufbauen kannst“

    Episode als Audio anhören

    Wenn diese Episode für dich hilfreich war, dann würde ich mich freuen, wenn du meine Arbeit hier unterstützt und sie mit deinem Netzwerk teilen würdest. Man weiß nie für wen diese Informationen gerade in diesem Moment hilfreich ist. Außerdem freue ich mich über deine Gedanken zu diesem Thema und dein Feedback. Schreibe mir dazu gerne einen Kommentar und vernetze dich gerne mit mir über meine anderen Kanäle. Weitere wertvolle Tipps erhältst du, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst.

    Ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir weiterhin alles erdenklich Gute.

     
  • oliverschirmer 11:12 am 30. January 2015 permalink | Antwort
    Tags: , eigenmarketing, eigenwerbung, ich marketing, Selbstmarketing   

    Erfolgreich durch Selbstmarketing 

    Selbstmarketing oder auch Eigenwerbung, Eigenmarketing oder ich Marketing genannt, sind ein wesentlicher Bestandteil für deinen Erfolg. Gerade wenn du dir eine Business von zu Hause aus aufbauen möchtest kommst du um das Thema Selbstmarketing nicht drum herum.

    Wenn du dein Leben lang als Angestellter ein Angestelltendasein führen willst, dann wird das Thema Selbstmarketing für dich eher weniger interessant sein, außer du möchtest dich gut präsentieren wenn es um die nächste Gehaltserhöhung geht.

    Wenn du aber egal ob im Angestelltenverhältnis oder als Unternehmer etwas mehr erreichen möchtest sei es um auf die nächste Managementebene zukommen oder eben dein Business von zu Hause aus erfolgreich aufzubauen dann wird Selbstmarketing ein wichtiger Bestandteil sein.

    Im folgenden Artikel werde ich darauf eingehen was man unter Eigenwerbung beziehungsweise Selbstmarketing versteht, was es ist und was es nicht ist, wie du es schaffst dich so zu positionieren dass du als Experte in deiner Nische wahrgenommen wirst und wie du es schaffst, dass Menschen von sich aus auf dich zukommen.

    Was ist Selbstmarketing?

    Eigenwerbung beziehungsweise Selbstmarketing ist wie der Name schon sagt, dass du Werbung für dich selbst machst, dass du für deine Veranstaltungen, für deine Leistungen, für deine Events, für deine Produkte oder was auch immer dich betrifft wirbst.

    Was ist das Ziel des Selbstmarketings?

    Das Ziel des Selbstmarketings ist es, dass du deine Bekanntheit steigerst, dass du auf dich aufmerksam machst und mehr Besucher auf deine Webseite ziehst um letzten Endes deinen Umsatz und deinen Gewinn zu steigern so das du einfach mehr Aufträge erhältst, täglich neue Partner sponserst und das dir einfach die Interessenten nicht ausgehen.

    Warum ist Selbstmarketing wichtig?

    Das Problem bei der Akquisition neuer Kunden ist immer, dass man Akquise betreibt und dann zunächst Auftragseingänge hat die dann ja abgearbeitet werden müssen. Danach fallen viele dann erstmal in ein Auftragsloch, da jetzt erst mal wieder neue Aufträge akquiriert werden müssen. Mit gezieltem Selbstmarketing kannst du dieses Thema einfach umgehen. Am besten kannst du das tun indem du einen eigenen Blog startest. Dadurch hast du immer die Möglichkeit, dass dein Unternehmen auch dann für dich Werbung macht, neue Besucher und neue Leads generiert wenn du gerade in einem Auftrag steckst, im Urlaub bist oder vielleicht wegen Krankheit vorübergehend ausfällst.

    Hat Selbstmarketing nicht etwas angeberisches an sich?

    Nein auf gar keinen Fall. Wichtig ist dabei, dass du beachtest das du wirklich nicht angeberische Informationen veröffentlichst und jedem erzählst wie toll du bist, sondern dass du dein Selbstmarketing auf wertvollen Inhalten aufbaust.

    Das bedeutet ganz einfach, dass du zum Beispiel Informationen preisgibst von dir persönlich, von deinem Unternehmen und du eben nur Dinge veröffentlichst die einfach zu deinem Thema passen und die einen Mehrwert, einen wirklichen Nutzen für andere haben. Und das kann und darf man sehr wohl kommunizieren.

    Was auch immer sehr gut funktioniert ist, wenn du über andere Menschen sprichst. Im positiven versteht sich 🙂 Wenn du darüber redest auf welchen Seminaren und Veranstaltungen du warst, was du gemacht hast, welche Erkenntnisse du hattest, wenn du ganz einfach die Menschen an deinem Leben, an deinen Ideen und deinen Gedanken teilhaben lässt. Letzten Endes ist es so, dass du gutes Selbstmarketing machst, wenn du nur über die Dinge sprichst auf die du wirklich stolz bist und die du unbedingt loswerden musst. Wie du siehst, ist es also wichtig welche Motivation du hast etwas zu veröffentlichen und daher achte darauf, dass du nicht irgendwelche Dinge veröffentlichst die dazu führen das andere neidisch oder eifersüchtig werden könnten denn das sollte nicht das Ziel deiner Handlung sein. Selbstmarketing bedeutet einfach das du deine eigene Persönlichkeit zeigst und damit kommen wir auch schon zum nächsten wichtigen Punkt.

    Was ist deine Leidenschaft?

    Ich bin der festen Überzeugung, dass man erfolgreiches Selbstmarketing nur dann praktizieren kann, wenn man die Dinge tut die einem wirklich am Herzen liegen d.h. wenn man das macht was man liebt. Was treibt dich morgens aus dem Bett und lässt dich tagsüber mit Freude arbeiten und lässt dich abends nicht ins Bett kommen, weil du es so gerne machst?

    Also stelle dir am besten die folgende Fragen:

    • Wofür willst du bekannt werden?
    • Wofür willst du bekannt sein?
    • Welche Qualität soll man mit dir in Verbindung bringen und woran sollen die Menschen denken wenn sie dein Namen hören?

    Erstelle dazu einfach eine Liste und schreibe alles auf was dir in den Sinn kommt.

    Fünf Schritte zum erfolgreichen Selbstmarketing

    Selbstmarketing

    “Cartoon Businessman With Magnetic Money Cash Stock Photo” by iosphere
    freedigitalphotos.net

    O. k. wir haben jetzt darüber gesprochen warum Selbstmarketing wichtig ist. Jetzt möchte ich dir noch fünf Schritte mit an die Hand geben wie du erfolgreiches Selbstmarketing betreibst.

    1. Als aller erstes musst du wissen und entdecken was dich begeistert.

    • Was tust du gerne?
    • Was treibt dich an und lässt dich wie gesagt morgens mit Begeisterung aus dem Bett springen?
    • Was ist es was dich auf Touren bringt?
    • Welche Leidenschaft hast du?
    • Mit was möchtest du in Verbindung gebracht werden?

    Erstelle jetzt eine Liste dieser Dinge und nimm dir dazu Zeit und zensiere die Liste nicht, sondern schreibe alles auf was dir in den Sinn kommt und mache dir danach ein klares Bild von dem was du in Zukunft erreichen willst und womit dein Name in Verbindung gebracht werden soll.

    2. Erzähle deine Geschichte

    Erzähle darüber was du erlebst, was für dich wichtig ist und lasse die Menschen einen Eindruck davon bekommen wer du bist. Sei durchaus persönlich, schreibe wertvolle Inhalte über die Themen mit denen du in Verbindung gebracht werden willst. Zeige Menschen was dein Hobby, was deine Leidenschaft ist und vor allem zeige den Menschen wo du Ihnen weiterhelfen kannst. Und da kommen wir auch schon zum dritten und nächsten Punkt der stark mit diesem Punkt verknüpft ist.

    3. Sei selbstbewusst sei unerschütterlich.

    Wir Menschen wachsen in einem Umfeld auf, wo man uns beigebracht hat weniger über sich und seine Stärken und Fähigkeiten zu reden. Wir haben quasi gehört, dass über sich selbst zu reden Angeberei ist und das macht das ganze etwas schwieriger, denn du musst über dich selbst reden wenn du erfolgreiches Selbstmarketing betreiben willst. Und man kann selbstbewusst sein ohne arrogant zu wirken.

    Also hab den Mut über deine Geschichten über dein Leben über die Dinge die dir wichtig sind zu schreiben und darüber zu sprechen wie du deinen Mitmenschen helfen kannst. Denn, wenn du das nicht kommunizierst dann können die Menschen das nicht wissen. Und die Menschen recherchieren eben zuerst einmal im Internet, bevor sie einen neuen Auftragsredner buchen, einen neuen Coaching Termin vereinbaren usw. Da wollen die Menschen schon erstmal einen Einblick über die Person erhalten und wissen mit wem sie es zu tun haben.

    Dazu ist wie gesagt ein Blog sehr sehr gut geeignet.

    4. Knüpfe Kontakte und werde Beziehungsmanager

    Ohne Beziehungen wird es im Geschäfts-und Privatleben sehr schwierig werden erfolgreich zu sein und erfolgreiches Selbstmarketing fängt damit an, dass du Kontakte knüpfst, diese Kontakte pflegst und dann eben Vertrauen aufbaust damit darüber hinaus einmal auch ein Geschäft entsteht. Du brauchst ja schließlich Menschen um dich herum um Eigenmarketing betreiben zu können. Sonst kann ja niemand von deinen Erfahrungen profitieren.

    Kontakte und Netzwerke aufzubauen kann, muss aber nicht immer persönlich erfolgen, denn durch die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, GooglePlus, Linkedin und so weiter hast du gute Möglichkeiten Kontakte zu knüpfen, über dich und über dein Leben zu informieren und wertvolle Informationen mit einer Vielzahl von Menschen zu teilen. So ist jeder immer darüber informiert wie du dich weiter entwickelt hast, was du getan hast, was du nicht getan hast, welche Fortbildungsmaßnahmen du ergriffen hast, welche Vorträge du gehalten oder besucht hast, welche Coachings du gegeben hast und so weiter.

    Du kannst also sehr leicht ein großes Netzwerk hegen und pflegen und wertvolle Informationen mit diesem Netzwerk teilen. Pflege die Beziehung mit diesen Menschen und wenn du das regelmäßig machst, dann werden früher oder später auch neue Kunden und neue Aufträge für dich herauskommen.

    5. Und der fünfte Schritt ist der, dass du aktiv werden musst!

    Komme ins tun. Handlung ist an ganz wichtiger Schritt. Viele Menschen kommen einfach nicht dazu die Dinge in die Tat umzusetzen und so ist es auch mit dem Selbstmarketing. Fange einfach an. Tue es. Beginne mit dem ersten Schritt und wenn es auch kleiner Schritt ist, so ist der erste Schritt immer der wichtigste Schritt auf dein Ziel zu.

    Selbstmarketing ist ein großes Thema und es gäbe noch vieles darüber zu berichten. Da werde ich wohl an anderer Stelle in anderen Artikel noch tiefer in das Thema einsteigen. Aber das soll es nun für heute gewesen sein. Wenn du weitere Tipps über das Thema Selbstmarketing und blogging erhalten willst, dann trage dich einfache in meinen Newsletter ein und ich lass dir dann weitere Information natürlich unverbindlich und kostenlos zukommen. Und wenn du Lust hast mit mir in Kontakt zu treten, dich auszutauschen, dann findest du mich auch in den sozialen Netzwerken. Die Links zu meinen Seiten findest du unterhalb des Artikels.

    Ich wünsche dir alles Gute, viel Spaß bei deinem Selbstmarketing und maximalen Erfolg.

    Dein
    Oliver Schirmer

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen